Freitag, 24.11.2017
Startseite
Startseite » Über uns » Geschichte der FVV
Weiterempfehlen von www.fvvb.deDiese Seite druckenwebmaster@fvvb.de





DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE DER FVV

30 Jahre - und kein bisschen leise

Der Betriebssport in Berlin war bereits 20 Jahre "alt", als im September 1974 in Berlin die Fachvereinigung Volleyball (FVV) gegründet wurde. Damals hieß sie noch "Fachverband Volleyball" und es handelte sich offiziell noch um "Betriebs- und Behördensport". Unseren Dachverband fanden wir im Betriebssportverband Berlin (heute: Betriebssportverband Berlin / Brandenburg).

Die Volleyballspielenden Mannschaften aus diversen Betrieben und Behörden schlossen sich offiziell zusammen - nachdem sie jahrelang "unorganisiert" gespielt hatten.

Seit dieser Zeit wuchs unsere Fachvereinigung rasant - und nunmehr dauerhaft - auf rund 1000 Mitglieder, die in 49 Betriebssportgemeinschaften organisiert sind.

Im laufenden Spielbetrieb beteiligen sich an den Rundenspielen insgesamt 64 Mann- schaften, die von unserem gut organisierten und eingespielten Spielausschuss betreut werden. Gespielt wird in den Bereichen Damen, Herren, Senioren und Mixed. Hinzu kommen die ebenfalls von der Fachvereinigung Volleyball organisierten und unter großer Beteiligung etablierten Beach-Volleyball-Angebote.

Mit der Wende und dem - zumindest sportlichen - Zusammenwachsen der Länder Berlin und Brandenburg hatten wir uns eine enorme Ausweitung unserer Mitgliederzahl vorgestellt. Leider wurden diese Erwartungen im gesamten Berliner Betriebssport nicht erfüllt. Die Fachvereinigung Volleyball fand im damaligen Ost-Berlin und im Berliner Umland einige BSG'en, die mit ihren Volleyballsparten dazukamen und den Spielbetrieb bereicherten. Diese Situation, dass nur wenige BSG'en aus der alten DDR dazukamen, hat sich bis heute nicht wesentlich verändert. Der Betriebssportverband Berlin erweiterte damals seinen Namen und seinen Wirkungskreis durch Umbenennung in "Betriebssportverband Berlin/Brandenburg".

Das langjährige Zögern der "Macher" des Deutschen Betriebssportverbandes sowie der einzelnen Betriebssportverbände, eine Deutsche Meisterschaft im Betriebssport durchzuführen, konnte von unserer Fachvereinigung im Jahre 1999 erstmals "gebrochen" werden. Und so war es unsere Fachvereinigung, die die 1. Deutsche Betriebssportmeisterschaft im Volleyball am 4. September 1999 durchführte.

Wir freuen uns, dass wir Ende Oktober 2004 auch Ausrichter der 6. Deutschen Betriebssportmeisterschaft im Volleyball waren und erneut hunderte Betriebssportler aus der gesamten Bundesrepublik begrüßen konnten. Die 6. Deutschen Betriebssportmeisterschaften im Volleyball fanden in der Max-Schmeling-Halle Berlin statt. Eine der größten Sportarenen der Stadt.

Wir befinden uns jetzt auf dem Weg zu "50 Jahre Fachvereinigung Volleyball e. V. im Betriebssportverband Berlin / Brandenburg" und hoffen auf viele neue Mitglieder und Mitstreiter. Wir bieten nicht nur "aktiven" Volleyballspielern / -spielerinnen die Möglichkeit "ans Netz" zu gehen, sondern auch den eher Freizeit orientierten Betriebssportlern eine "Heimat".

Unser Spielausschuss organisiert nicht nur Rundenspiele im Damen-, Herren-, Senioren- und Mixedbereich, sondern auch Freizeitturniere.

Hinzu kommen Angebote wie Schiedsrichterlehrgänge, die unseren Aktiven die Angst vorm "Schiedsen" nehmen bzw. vorhandenes Wissen verfestigen.

Lust auf Volleyball??? Dann sofort Kontakt mit uns aufnehmen.

Autor: Ralf Heinacker


Du hast bisher keine BSG?
Ihr seid nicht genug Spieler für eine Mannschaft?
Ihr wollt mal reinschnuppern?
Ihr wollt eine BSG gründen?
Ihr wisst nicht wie das geht?
Ihr wollt unfall- und haftpflichtversichert sein?
Ihr habt keine Lust mehr, im Verein / Verband zu spielen?
Ihr habt keine Halle?
Ihr habt noch andere Fragen?

Dann gibt es nur eine Lösung: Meldet Euch beim Vorstand der Fachvereinigung Volleyball.

Statistik
User online: 3
Besucher: 13534
Views: 503927
(seit 15.07.2003)








| Zum Seitenanfang |
| Startseite | Spielbetrieb | News & Termine | Specials | Community | Über uns | Downloads | Links |

Fragen, Kritik, Anregungen an webmaster@fvvb.de

© Copyright 2000-2013 bei Fachvereinigung Volleyball e.V. Alle Rechte vorbehalten.